Zerstörende Werkstoffprüfung & zerstörungsfreie Werkstoffprüfung (ZFWP)

Dieser Artikel liefert unter anderem Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Welche Beanspruchungsarten können unterschieden werden?
  • Was versteht man unter Dimensionierung?
  • Welchem vorrangigen Zweck dient die zerstörende Werkstoffprüfung?
  • Für welche Fälle eignet sich die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung?
Zerstörende Werkstoffprüfung & zerstörungsfreie Werkstoffprüfung (ZFWP) weiterlesen

Zugversuch

Dieser Artikel liefert unter anderem Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Was versteht man unter einem kurzen bzw. langen Proportionalstab?
  • Weshalb dürfen die Zugproben nicht zu schnell verformt werden?
  • Welche Größen werden während des Zugversuchs gemessen?
  • Warum hat die Streckgrenze eine zentrale Bedeutung im Maschinenbau?
  • Welche Werkstoffeigenschaft wird durch das Elastizitätsmodul beschrieben?
  • Was ist der Streckgrenzeneffekt?
  • Was versteht man unter der Lüdersdehnung und welche Rolle spielen dabei Cottrell-Wolken?
  • Wie entstehen Lüdersbänder (Fließfiguren)?
  • Wie kommt es zum Portevin–Le-Chatelier-Effekt?
  • Weshalb spielt die Gleichmaßdehnung für die Umformtechnik eine große Rolle?
  • Weshalb fällt die Spannungskurve im Einschnürbereich ab?
  • Weshalb zeigen kurze Proportionalstäbe höhere Bruchdehnungen als lange?
  • Welche Aussage lässt sich anhand der Fläche unter Spannung-Dehnungs-Kurve machen?
  • Wodurch zeichnen sich die Festigkeitskenngrößen im Vergleich zu den Verformungskenngrößen hinsichtlich deren Einfluss auf die Konstruktion von Bauteilen aus?
  • Bei welchem Werkstoffverhalten wird anstelle einer Streckgrenze eine Dehngrenze angegeben?

Zugversuch weiterlesen

Druckversuch

Dieser Artikel liefert unter anderem Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Weshalb werden beim Druckversuch keine länglichen Proben verwendet?
  • Warum ist die wahre Druckspannung geringer als die technische Spannung?
  • Was ist der Unterschied zwischen Quetschgrenze und Stauchgrenze?
  • Wodurch kommt es zur Ausbildung von Druckkegel im Material?
  • Weshalb bildet sich ein Anriss meist unter einem Winkel von 45°?

Druckversuch weiterlesen

Härteprüfung

Dieser Artikel liefert unter anderem Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Wie ist die Härte definiert?
  • Auf welchen Prinzipien beruhen alle Härteprüfverfahren?
  • Welcher Prüfkörper kommt bei der Brinellhärteprüfung zum Einsatz?
  • Was versteht man unter dem Belastungsgrad und wofür wird dieser angewendet?
  • Für welche Materialien eignet sich das Härteprüfverfahren nach Brinell besonders?
  • Welcher Prüfkörper kommt bei der Vickershärteprüfung zum Einsatz?
  • Unter welchen Bedingungen sind Härtewerte nach Vickers nur miteinander vergleichbar?
  • Für welche Materialien eignet sich das Härteprüfverfahren nach Vickers besonders?
  • Welche Prüfkörper kommen bei der Rockwellhärteprüfung zum Einsatz und bei welchen Materialien werden diese jeweils angewendet?
  • Wozu dient das Aufbringen der Prüfvorkraft?
  • Welche Vorteile und Nachteile bietet das Härteprüfverfahren nach Rockwell?
Härteprüfung weiterlesen

Biegeversuch

Dieser Artikel liefert unter anderem Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Wie sieht der Spannungsverlauf im Querschnitt einer auf Biegung beanspruchten Probe aus?
  • Wodurch ist die neutrale Faser charakterisiert?
  • Was versteht man unter einer Biegespannung und an welcher Stelle treten diese auf?
  • Welche Rolle spielt das axiale Widerstandsmoment bei einer Biegebeanspruchung?
  • Wofür steht die Biegefließgrenze?
  • Weshalb ist die Biegefließgrenze höher als die Streckgrenze?
  • Bei welchen Werkstoffen wird anstelle einer Biegefließgrenze eine Biegefestigkeit zugrunde gelegt?
  • Weshalb eignet sich zur Bestimmung der Festigkeit von spröden Werkstoffen der Biegeversuch meist besser als der Zugversuch?
  • Wie kann aus dem Biegeversuch der E-Modul ermittelt werden?
  • Wie entstehen Eigenspannungen im Material?
  • Weshalb verschiebt sich die neutrale Faser bei Grauguss in den druckbeanspruchten Bereich?
Biegeversuch weiterlesen

Kerbschlagbiegeversuch

Dieser Artikel liefert unter anderem Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Welche Zielsetzung hat der Kerbschlagbiegeversuch?
  • Weshalb stellt die Kerbschlagarbeit ein Maß für die Zähigkeit einer Werkstoffprobe dar?
  • Durch welche äußeren Einflüsse wird die Kerbschlagarbeit beeinflusst?
  • Was versteht man unter Hochlage, Tieflage und Übergangstemperatur?
  • Welche Gitterstrukturen zeigen eine ausgeprägte Hoch- und Tieflage und welche nicht?
  • Was versteht man unter einem Verformungsbruch, Gleitbruch, Wabenbruch, Sprödbruch, Trennbruch und Spaltbruch?
  • Wie nimmt die Zerteilgeschwindigkeit Einfluss auf die Kerbschlagsarbeit?
Kerbschlagbiegeversuch weiterlesen

Dauerschwingversuch

Dieser Artikel liefert unter anderem Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Welche Zielsetzung hat der Dauerschwingversuch (Wöhler-Versuch) und wie wird dieser durchgeführt?
  • Weshalb sollten die Prüffrequenzen im Wöhler-Versuch nicht zu hoch gewählt werden?
  • Was versteht man unter einem Lastspiel (Schwingspiel)?
  • Wie ist das Spannungsverhältnis definiert?
  • Was ist der Unterschied zwischen einer Wechselbeanspruchung und einer Schwellbeanspruchung?
  • Welche Informationen erhält man aus der Wöhler-Kurve?
  • Wodurch ist die Kurzeitfestigkeit, Langzeitfestigkeit und die Dauerfestigkeit gekennzeichnet?
  • Weshalb führt eine Erhöhung der Mittelspannung im Druckbereich zu größeren ertragbaren Spannungsamplituden?
  • Was kennzeichnet die Wechselfestigkeit und die Schwellfestigkeit sowie die Zeitfestigkeit?
  • Welche zwei typischen Merkmale weist die Bruchfläche eines Ermüdungsbruchs auf?
  • Wie entstehen Rastlinien?
  • Wie kann die Schwingfestigkeit von Bauteilen erhöht werden?
  • Wie werden Dauerfestigkeitsschaubilder nach Haigh bzw. Smith erstellt und wie sind diese zu lesen?
  • Wie wird der Umlaufbiegeversuch und der Flachbiegeversuch durchgeführt?
Dauerschwingversuch weiterlesen

Zeitstandversuch (Kriechversuch)

Dieser Artikel liefert unter anderem Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Was ist eine Warmstreckgrenze?
  • Was versteht man unter Kriechen?
  • Welche Größen haben Einfluss auf die Stärke des Kriechens?
  • Ab welchen Temperaturen ist mit einem technisch relevanten Kriechen zu rechnen?
  • Was ist der Unterschied zwischen dem Zeitstandversuch und dem Kriechversuch?
  • Welchen Vorgang bilden Kriechkurven ab?
  • Welche Aussage liefern Zeitdehngrenzen und Zeitstandfestigkeiten?
  • Weshalb eignen sich grobkörnige Werkstoffe besser als feinkörnige für Hochtemperaturanwendungen?
  • Welche jeweiligen Charakteristika treten beim primären, sekundären und tertiären Kriechen auf?
Zeitstandversuch (Kriechversuch) weiterlesen

Ultraschallprüfung

Dieser Artikel liefert unter anderem Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Welches Prinzip liegt der Ultraschallprüfung zugrunde?
  • Wozu dient das Kopplungsmittel (Koppelmittel)?
  • Wie werden Ultraschallwellen erzeugt und empfangen?
  • Was ist der Unterschied zwischen Longitudinalwellen und Transversalwellen?
  • Welche Arten von Prüfköpfe gibt es und wo werden diese jeweils eingesetzt?
  • Was versteht man unter der toten Zone?
  • Welche Prüfköpfe werden für die Schweißnahtprüfung verwendet?
  • Was sind Phased-Array-Prüfköpfe und welche speziellen Vorteile bieten diese?
  • Wie groß müssen Fehler mindestens sein, damit diese aufgelöst werden können?
Ultraschallprüfung weiterlesen

Magnetpulverprüfung

Dieser Artikel liefert unter anderem Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Welches Prinzip liegt der Magnetpulverprüfung zugrunde?
  • Wie sollten Fehler bezüglich der Magnetfeldrichtung möglichst ausgerichtet sein, damit sie optimal sichtbar werden?
  • Weshalb werden Bauteile sowohl im Modus der Magnetfelddurchflutung als auch im Modus der Stromdurchflutung geprüft?
Magnetpulverprüfung weiterlesen